Kufstein II folgt Weerberg ins Finale | 18.02.2018

Die Kufstein Dragons stehen nach einem knappen 4:3 Auswärtserfolg in Ehrwald im Finale der Tiroler Landesliga und treffen dort auf Titelverteidiger Weerberg. 

 

Dabei mussten die Kufsteiner gegen die Zugspitz Scorpions aus Ehrwald/Imst beinahe das ganze Spiel einem Rückstand hinterher laufen. Den Führungstreffer der Spg durch Weratschnig konnte Eder noch im ersten Spieldrittel ausgleichen. Im Mitteldrittel kann Andre Weratschnig sein Team aber erneut in Führung bringen und Daniel Fischnaller sorgt im Schlussdrittel gar für das 3:1 von Ehrwald/Imst. Die Schlussphase gehört dann aber den Gästen aus Kufstein - Luca Dalpiaz sorgt in der 50. Minute für den 2:3 Anschluss und 85 Sekunden später gleich Manuel Eder zum 3:3 aus. 90 Sekunden vor Spielende sorgt Sebastian Schild für die Entscheidung und trifft zum 4:3 Sieg der Dragons - Kufstein trifft somit im Finald der Tiroler Landesliga auf Titelträger Weerberg. 

Hohenems steht als erster Finalist fest | 17.02.2018

Der SC Hohenems zieht mit einem 4:1 Auswärtserfolg bei den Silz Bulls erstmals in das Finale der Eliteliga ein. Im zweiten Halbfinale können die Kufstein Dragons erneut gewinnen und damit kommt es am Dienstag zum großen Show-down um das zweite Finalticket.   

 

Dabei bekamen die über 800 Eishockeyfans in der Kufsteiner Eisarena wieder ein flottes und über weite Strecken des Spiels offenes Spiel geboten. Nach etwas mehr als einer Minute nutzte Philipp Sappl eine gute Möglichkeit und brachte die Kufsteiner mit 1:0 in Führung. Durch einen Shorthander können die Crocodiles wenig später ausgleichen und so konnten sich die Hausherren nie entscheidend absetzen. Trotzdem spielten die Dragons über weite Phasen des Spieles mit einer Führung, erst in der letzten Minute trifft Mike Hummer zum 4:4 Ausgleich und rettet Kundl in die Overtime. Diese blieb dann allerdings torlos und so musste das Penaltyschießen die Entscheidung bringen. Hier war dann Routinier Willi Lanz der Game-Winner und sicherte seinem Team den 5:4 Erfolg und somit den wichtigen Ausgleich in der Play-off Serie. Somit steigt am Dienstag in Kundl nun das große Finale um das letzte Finalticket. 

 

Das erste Ticket für das Eliteliga Finale 2018 sicherte sich dabei bereits der SC Hohenems mit einem 4:1 Erfolg in Silz. Die Vorarlberger waren dabei über das gesamte Spiel die bessere Mannschaft, doch die Bulls versuchten über den Kampf das Spiel offen zu halten - was ihnen auch lange gelang. Erst in der 35. Minute die Führung der Emser durch Stefan Spannring, doch David  Kuprian kann kurze Zeit später ausgleichen. Julian Grafschafter sorgt aber noch vor der zweiten Pause für die erneute Führung der Gäste aus dem Ländle. Der Schlussabschnitt gehörte dann klar den Vorarlbergern und Christian Gmeiner und Christian Messner machten alles klar und somit steht der SC Hohenems erstmals in der Vereinsgeschichte im Finale der Eishockey Eliteliga. 

Weerberg steht im Landesliga-Finale | 17.02.2018

Der EHC Weerberg steht der Mission Titelverteidung wieder einen Schritt näher und steht nach dem zweiten Sieg im Halbfinale gegen die Unicorns Mils im Finale der Tiroler Landesliga. 

 

Weerberg hatte das Spiel im Milser Eisstadion dabei weitestgehend unter Kontrolle. Bereits nach dem zweiten Drittel stand es 8:0 für den amtierenden Titelträger aus Weerberg und das Spiel war bereits entschieden. Da konnten die Milser am Ende im Schlussabschnitt nur noch Ergebniskosmetik betreiben und so siegt Weerberg auch im zweiten Spiel der Best-of-three Halbfinalserie klar mit 9:3 und steht im Finale der Landesliga. 

Kufstein II holt sich ersten Sieg | 16.02.2018

Im ersten Spiel des Landesliga Halbfinale feiern die Dragons aus Kufstein einen knappen 5:4 Erfolg gegen die Zugspitz Scorpions aus Ehrwald/Imst. 

 

Die Gäste aus Ehrwald konnten dabei nur mit einer dezimierten Mannschaft in Kufstein antreten, zeigten aber trotzdem eine tolle kämpferische Leistung. Nach einem torlosen ersten Drittel gingen die Scorpions dann Anfang des Mittelabschnittes durch einen Doppelschlag von Weber und Wilhelm mit 2:0 in Führung. Luca Dalpiaz und Manuel Eder sorgten dann aber noch vor der zweiten Pause innerhalb von 23 Sekunden für den 2:2 Ausgleich. Im Schlussdrittel legten dann aber wieder die Gäste vor und Andreas Weratschnig und Maximilian Weber brachten die Scorpions wieder mit 4:2 in Führung. In einem durchwegs offenen Spiel konnten die Kufsteiner am Ende aber nochmals drücken und innerhalb von 83 Sekunden drehen die Dragons das Spiel. Erst sorgt Luca Dalpiaz für den 3:4 Anschluss, 68 Sekunden später erzielt Sebastian Schild den Ausgleich und nochmals 15 Sekunden später macht Luca Dalpiaz mit seinem dritten Tor an diesem Abend alles klar und sorgt für den 5:4 Erfolg des HCK. 

Kundl und Hohenems vor Finaleinzug | 16.02.2018

Spiel vier im Halbfinale der Eishockey Eliteliga und sowohl die Kundl Crocodiles, wie auch der SC Hohenems können mit einem Sieg den Finaleinzug fixieren. 

 

Die Vorarlberger müssen nach dem klaren Erfolg vom Dienstag erneut nach Silz, wo es vor einer Woche eine knappe Niederlage setzte. Die Bulls werden dabei erneut alles geben um die Saison nochmals zu verlängern, aber die Emser kommen mit der Motivation des ersten Finaleinzuges in der Eliteliga überhaupt über den Arlberg. Die Fans dürfen sich dabei auf ein spannendes Duell freuen und die Bulls werden nochmals ihre Hörner zeigen. Im zweiten Spiel können die Crocodiles Kundl in Kufstein den dritten Erfolg einfahren - doch die Dragons haben am Dienstag gezeigt, dass man sie noch lange nicht abschreiben darf. Mit dem Heimvorteil im Rücken will der aktuelle Titelträger ein fünftes Spiel in Kundl erzwingen. 

 

Halbfinale Eliteliga - 4. Spiel

HC Kufstein Dragons  -  EHC Kundl Crocodiles  -  Fr, 19.45 Uhr

SV Silz Bulls  -  SC Hohenems  -  Fr, 19.30 Uhr 

Ein Projekt von

4. Halbfinale

16.02.2018

HCK  -  EHC  5:4 nP

SVS  -  SCH  1:4

 

Halbfinalserie

Best-of-five

SCH  -  SVS  3:1

EHC  -  HCK  2:2

Abschlusstabelle Eliteliga

1. SCH 20 82:51 31
2.

EHC

20 84:82 28
3.

HCK

20

68:64

25

4.

SVS

20

81:89

21

5.

WSG

20

85:68

17
6. ECZ 20 62:108 14

 

Versicherungen Vergleichsportal

12.11.2017

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
(c) 2017/18: eliteliga.info by dajuma Consulting - Michael Mäser. Alle Rechte liegen bei Michael Mäser - dajuma.