Meister 2017 - HC Kufstein Dragons
Meister 2017 - HC Kufstein Dragons

Kufstein unterliegt im ersten Test |  23.09.2017

Meister Kufstein startete mit einem Spiel gegen Bad Aibling in die Pre-Season - die Dragons mussten sich dabei aber mit 1:5 geschlagen geben. 

 

Rund einen Monat vor Ligastart musste der HC Kufstein dabei stark ersatzgeschwächt beim EHC Bad Aibling antreten. Für den amtierenden Eliteliga Meister setzte es dann eine glatte 1:5 Niederlage. Aber bereits am kommenden Donnerstag steigt das Rückspiel und die Dragons haben die Möglichkeit zur Revanche. 

Kundl holt zwei Meister |  21.09.2017

Die Crocodiles Kundl verstärken sich weiter und holen mit Taylor Holst und Markus Prock zwei amtierende Meister aus Kufstein. 

 

Mit Prock und Holst wechseln ab sofort zwei Cracks des Kufsteiner Meisterteams nach Kundl. Holst, ein Verteidiger und Prock, ein Stürmer - sind keine Unbekannten in der österreichischen Eishockey-Szene: Hat Holst doch schon für Vereine wie die Vienna Capitals, den EC Salzburg und die Graz 99ers gespielt und Prock in der Bundesliga für den HC Innsbruck. Zuletzt haben sie zwei Saisonen für den HC Kufstein gespielt und kennen somit die Eliteliga bestens. Die Kundler Vereinsbosse zeigen sich sehr erfreut über diesen wahren Transfercoup: "Taylor und Markus haben eine enorme Erfahrung als Eishockey-Profi sowie als Amateur-Spieler. Wir sind uns sicher, dass die beiden uns weiterhelfen werden und auch das ein oder andere Spiel entscheiden werden."

Silzer Defensive bleibt |  21.09.2017

Die Silz Bulls können auch in der kommenden Saison auf eine starke Verteidigung bauen und dazu werden mit Strobl, Holaus und Lamp drei erfahrene Cracks weiterhin im Bulls Dress auflaufen. 

 

Mit Andreas Strobl wird dabei ein technisch brilanter Spieler weiterhin in Silz spielen und soll in der kommenden Saison auch die Abwehr der Bulls dirigieren. Dazu wird mit Fabian Holaus auch ein Verteidiger mit konsequentem und körperbetontenm Spiel die Silzer Defensive verstärken und auch Curtis Lamp konnte für ein weiteres Jahr für die Bulls verpflichtet werden. Komplettiert wird dieses Trio mit Denis Mujagic, welcher es vom Nachwuchs bis in die Kampfmannschaft geschafft hat, Urgestein Philipp Dablander und Gregor Reinpold. 

Dragons bauen auf Nachwuchs |  19.09.2017

Eliteliga Meister Kufstein wird auch in Zukunft das Wettbieten in der Liga nicht mitmachen und weiter auf den eigenen Nachwuchs bauen. 

 

Die Dragons bleiben ihrer Linie treu und investieren weiter in den Nachwuchs. Mit Roman Vanek wird ab sofort ein zweiter hauptamtlicher Nachwuchstrainer in der Festungsstadt im Einsatz sein und sich gemeinsam mit Nachwuchscheftrainer Andi Luchner und dem Trainerteam um die angehenden Hockeystars kümmern. "Es ist eine Investition in die Zukunft. Wir können nicht immer von Saison zu Saison schauen, sondern müssen versuchen nachhaltig etwas auf die Beine zu stellen", so Nachwuchschef Andi Luchner zum neuen Mann. Vanek kommt aus der Tschechischen Republik und war in seiner aktiven Zeit als Stürmer lange in Deutschland aktiv. In Kufstein wird er nun seine ganze Erahrung im Nachwuchs einbringen. 

Rang drei für Zirl |  17.09.2017

Die Gunners aus Zirl waren am Wochenende beim Forstcup 2017 in Brixen im Einsatz und boten eine überzeugende Leistung. 

 

Gegner der Gunners beim traditionellen Forst Cup waren neben den beiden Serie B Club aus Fiemme und Meran auch der letztjährige Eliteliga Teilnehmer der Falcons aus Brixen. Im ersten Spiel der Zirler ging es am Freitag im Halbfinale gegen Meran brachte dann gleich eine 2:7 Niederlage für die Gunners. Dazu muss aber gesagt werden, dass Meran wenige Tage vor dem Start in die Meisterschaft ist und daher in der Vorbereitung schon einiges weiter ist - aufgrund dieser Tatsachen haben die Gunners eine respekable Leistung gezeigt. Am Samstag ging es für das Team um Trainer Martin Höller dann im Spiel um Platz drei gegen Zweitligist Fiemme. Mit einer tollen kämpferischen Leistung, starker Defensive und und einer guten Chancenauswertung sorgten Alexander Plank, Andreas Danler und Michael Bonetti für eine 3:0 Führung von Zirl nach 40 Spileminuten. Zwar konnten die Italiener im letzten Drittel noch auf 2:3 verkürzen, doch am Ende ließen sich die Gunners den dritten Turnierplatz nicht mehr nehmen - Michael Bonetti fixierte mit dem 4:2 kurz vor Schluss den wichtigen Sieg für Zirl. "Wir bedanken uns beim Gastgebeer Brixen für das tolle Turnier und können nur noch einmal unser Bedauern über ihren Rückzug aus der Eliteliga bekräftigen", so die Gunners nach dem Turnier im Südtirol. 

Röcki sagt Adieu |  15.09.2017

Nach 252 Spielen für den EC Zirl hängt Routinier Martin Röck nun seine Eislaufschuhe an den berühmten Nagel und beendet eine beeindruckende Karriere. 

 

Martin Röck gilt dabei zweifelsohne als einer der talentiertesten Eishockeyspieler die je im Zirler Nachwuchs ausgebildet wurden. Seit 2001 hat "Röcki" 252 Spiele für die Gunners absolviert und dabei 83 Tore, 112 Vorlagen und somit gesamt 194 Scorerpunkte gesammelt. Dabei debütierte Röck bereits mit 16 Jahren in der Kampfmannschaft des EC Zirl und sicherte sich in den Jahren vier Titel mit den Gunners - zwei in der Eliteliga und zwei in der Landesliga. Für den 32-jährigen geht somit eine eindrucksvolle Karriere auf dem Eis zu Ende, wofür sich vor kurzem Obmann Pepi Baumann, Sportchef Martin Höller und Kapitän Philipp Draxl im Namen des gesamten Vereins bei der 60-Jahr Feier der Gunners bei "Röcki" bedankte. 

Ein Dank für eine beeindruckende Karriere - Foto by EC Zirl Gunners

Routinier Müller bleibt in Kundl |  14.09.2017

Routinier Thomas Müller bleibt den Kundl Crocodiles auch in der kommenden Saison erhalten und wird seine ganze Erfahrung ins Team einbringen. 

 

200 Spiele für den HC Innsbruck in der EBEL und 72 für den EHC Kundl in der Eliteliga. Dies ist nur ein kleiner Auszug aus der Eishockeylaufbahn von Stürmer Thomas Müller. Aufgrund seiner Schulterverletzung absolvierte er letzte Saison nur 6 Matches für Kundl, coachte die restliche Meisterschaft aber die Mannschaft gemeinsam mit Markus Margreiter. Nächste Saison soll es aber anders sein und Thomas Müller will wieder angreifen. "Ich bin lieber Spieler als Trainer. Man kann dadurch einfach mehr ins Spiel eingreifen, aber es war sehr interessant, einmal das Ganze aus einer anderen Sicht zu betrachten", so der Croco Stürmer. 

Steinböcke präsentieren Kader |  12.09.2017

Rund einen Monat vor Beginn in die neue Eliteliga Saison präsentiert der SC Hohenems den Kader für die Spielzeit 2017/18. 

 

Verstärkt wird das Team, wie eliteliga.info bereits berichtete, mit den Neuzugängen Stefan Spannring und Matthias Fussenegger. Nicht mehr dabei hingegen Alexander Perera, Martin Zeilinger, Michael Lissek, Jan Prager, Philipp Bader und Gregor Lanziner. Dank zahlreicher Kooperationsspieler kann Trainer Heimo Lindner aber auch in der neuen Saison auf ein starkes Team zurück greifen. 

 

Kader HSC 2017/18: Torhüter: FRITZ Matthias, BECK Felix (Kooperationsspieler), WOHLGENANNT Jonas (Koop.)

Verteidiger: SCHEFFKNECHT Patric, MARTIN Florian, RINDERER Thomas, ZIMMERMANN Martin, SPANNRING Stefan (Neuzugang), UNTERBERGER Michael, FUSSENEGGER Matthias (Neuzugang), POREDOS Benjamin, EGGER Maximilian (Koop.), KOMPAIN Mark (Koop.), ZIPPERLE Felix (Koop.)

Stürmer: HEHLE Johannes, STAUDACH Benjamin, GMEINER Christian, GRAFSCHAFTER Benjamin, KAINZ Pascal, SCHEIBER Roman, MESSNER Christian, FRITZ Lukas, SCHWINGER Steven, HAMMERER Marcel, GRAFSCHAFTER Julian, ZWERGER Julian (Koop.),  METZLER Julian (Koop.), HABERL Lucas (Koop.), GLAMOWSKI Jonas (Koop.), FÄSSLER Kai (Koop.)

HEADCOACH: LINDNER Heimo

Ein Projekt von

Tabelle Eliteliga

1. HCK 0 0:0 0
-. EHC 0 0:0 0
-. WSG 0 0:0 0
-. SCH 0 0:0 0
-. EVZ 0 0:0 0
-. SVS 0 0:0 0

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
(c) 2017/18: eliteliga.info by dajuma Consulting - Michael Mäser. Alle Rechte liegen bei Michael Mäser - dajuma.